DER DEUTSCHE ARBEITSSCHUTZPREIS 2019

Der Deutsche Arbeitsschutzpreis ist die große, branchenübergreifende Auszeichnung für vorbildhafte Lösungen rund um Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten bei der Arbeit – alle zwei Jahre verliehen vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), dem Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (LASI) und der Deutsche Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). Konzeptionell, organisatorisch, kommunikativ und nicht zuletzt visuell betreut wird der Deutsche Arbeitsschutzpreis seit 2018 von 3c.

Ein kurzer Clip, der keine Fragen offenlässt. Er macht den Deutschen Arbeitsschutzpreis in seinen verschiedenen Facetten begreifbar und lädt bundesweit Unternehmen ein, ihre Projekte für mehr Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit einzureichen. Breit gestreut via Social Media sowie die vielfältigen Kanäle und Plattformen im Feld der Prävention.

Klassisch und schnörkellos: Die Wort-Bild-Marke des Deutschen Arbeitsschutzpreises steht für sich und die Sache. Herausgehoben allein die zeitliche Komponente, die die stets wiederkehrende Aktualität des Themas und des vielfältigen Engagements verdeutlich.

Dynamik, Fokussierung, Flexibilität und Wiederkennbarkeit: Das Keyvisual des Deutschen Arbeitsschutzpreises spielt mit der Umgebung und transportiert in Verbindung mit passenden Bildmotiven Bedeutung und Botschaften.

Über eine Reihe von Print-Anwendungen hat 3c dem Erscheinungsbild des Deutschen Arbeitsschutzpreises einen konsistenten Auftritt in der analogen Welt verliehen. Vom Informationsflyer über Werbeplakate, Preisträgerposter und Urkunden bis hin zur Gesamtdarstellung im Rahmen einer umfangreichen Broschüre präsentieren sich die visuellen Konstanten unverwechselbar als vielfältige Einheit.

Die Wettbewerbs-Website ist das kommunikative und funktionale Rückgrat des Deutschen Arbeitsschutzpreises. Daher umfasste ihre Konzeption für 3c auch weit mehr als gestalterische Aspekte. Sie ist das Gesicht des Wettbewerbs, hier finden sich alle relevanten Informationen für Interessierte, hier bewerben sich die Teilnehmenden und hier werden die Ergebnisse dokumentiert. Nicht zuletzt laufen auf der Website alle anderen kommunikativen Fäden zusammen.

Verborgen im Hintergrund und doch für einen reibungslosen Wettbewerbsprozess von großer Bedeutung: das von 3c entwickelte, in die Website integriert Jurytool. Dieses Tool machte es den Jurymitgliedern leicht, aus der Fülle der Einreichungen nach klaren Kriterien ihre individuellen Entscheidungen zu treffen. Zugleich ermöglichte es, diese Entscheidungen schnell zu einem konsistenten Gesamtbild zu verdichten.

Die Online-Wettbewerbskommunikation für den Deutschen Arbeitsschutzpreis stand vor der Herausforderung, eine breite Zielgruppe mit einer spitzen Botschaft anzusprechen – und abzuholen. Die Ansprechpersonen in den Unternehmen wurden über Twitter und XING präzise adressiert und in ihren individuellen Situationen wirksam aktiviert.

Kurz und bündig: Kategorien-Icons für Wiedererkennung über alle Medien hinweg, digitale Signets für die Marketingkommunikation innerhalb der nominierten und ausgezeichneten Betriebe.

Im Rahmen einer feierlichen, von 3c konzipierten und realisierten Preisverleihung wurde der Deutsche Arbeitsschutzpreis 2019 am 5. November 2019 im Rahmen der Arbeitsschutzmesse A+A in Düsseldorf öffentlich verliehen – was der Veranstaltung ein relevantes Publikum sowie mediale Aufmerksamkeit sicherte. Die hessische Sozialstaatssekretärin Anne Janz brachte ihre Wertschätzung gegenüber einem Preisträger als Laudatorin zum Ausdruck.

Das greifbare Symbol für überzeugende Lösungen rund um Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit ist die Preistrophy des Deutschen Arbeitsschutzpreises. In bewusst reduzierter Form, zugleich aber mit glänzenden inneren Werten verkörpert sie das Engagement, das sich im Alltag nicht wichtig macht – und dennoch überaus wichtig ist.

Der Deutsche Arbeitsschutzpreis als Abstraktum und seine Ausrichter als Institutionen können nur über Protagonisten mit Interessierten und der Öffentlichkeit in Beziehung treten. In verschiedenen Clips beleuchten Vertreterinnen und Vertreter des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, des Länderausschusses für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik, der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung sowie der Messe Düsseldorf ihre individuellen Perspektiven auf den Preis und machen deutlich, welchen großen Mehrwert er für jedes Unternehmen darstellt.

Design & Architecture