Inside Branchengipfel 2016

Wie arbeiten die Freaks im Silicon Valley heute? Was planen deutsche Automobilkonzerne mit selbstfahrenden Fahrzeugen? Wie verändern sich die Bedürfnisse der Menschen im digitalen Zeitalter? Und was hat das alles mit Herstellern und Händlern im mittelständisch geprägten Einrichtungsmarkt zu tun?

Der 1. INSIDE Branchen-Gipfel im Dezember 2016 im Münchner Literaturhaus bietet den Machern des Möbelmarkts einen ungewöhnlichen Blick über den Tellerrand – und zeigt Wege auf für neue Strategien und Chancen. Veranstaltet vom führenden Branchenblatt INSIDE Wohn-Markt-Magazin. Gedacht und gemacht von 3c.

Analog und höchstpersönlich: Die „Who is Who“-Wall wird von den Teilnehmern selbst bestückt. Ganz unprätentiös stellen sich die Insider gegenseitig vor – handschriftlich und mit ihrem Konterfei als klassisches Polaroid.

Jede kritische Frage braucht einen Unerschrockenen, der sie stellt: Mit Charme und Kompetenz entlocken die INSIDE-Redakteure den Branchen-Insidern so manche überraschende Antwort.

Auch mit dem innovativsten Design sind Einrichtungsprofis kaum zu überraschen. Wie also das Setting gestalten und zugleich die Zielgruppe begeistern? So: Ein renommierter Cartoonist illustriert Bühne und Signage im Comic-Style. Branchenbezogen, liebevoll und augenzwinkernd.

Der erhellende Blick von außen – das ist der USP des 1. INSIDE Branchen-Gipfels für die Akteure und Entscheider aus der Möbelwelt. Eine hochkarätige Range an Vortragenden, z.B. Keynote-Speaker Prof. Dr. Gerd Gigerenzer, liefert genau das. Zum Nutzen und Vergnügen der Teilnehmenden.

Kein Ort der Stille, ausnahmsweise: Die Bibliothek des Münchner Literaturhauses ist Schauplatz eines ungewöhnlichen Gesprächsformats: In entspannter Stammtischatmosphäre diskutieren Brancheninsider die wirklich heißen Themen aus der Wohnwelt.

Projekte Event & Congress